25. Oktober 2020

Ein neues Gesicht, oder zwei…

Es ist schon faszinierend:
Unseren Podcast gibt es nun gerade mal seit knapp über zwei Wochen und erst gestern ging unsere zweite Folge, und damit die erste Folge des Subformats „NERDeLorean“ online. Es fühlt sich also eigentlich alles noch ganz frisch und jung an! Und doch, irgendwie kribbelte es unter meinen Fingern.

Und so gab eine Eingebung die nächste und nach etwas Spielerei und ein paar grafischen Experimenten blickten wir in unsere eigenen Gesichter und damit in das neue Gesicht von The NERD Cut:

Natürlich lassen wir unser Logo dabei unangetastet, hier gibt es definitiv keinen Handlungsbedarf. Aber beim Cover, also dem Aushängeschild unseres Podcasts in jeder Podcast-App, also das erste Bild, mit dem jeder evtl. zukünftige Hörer unseres Podcasts in Kontakt kommt, dem fehlte einfach noch etwas Persönlichkeit!

Es dauerte etwas, bis mir schlussendlich die zündende Idee kam. Natürlich basiert auch diese Idee auf der Popkultur, oder genauer, auf der Lieblingsserie von uns beiden: Chuck!

Da ich gerade zum wohl x-ten Mal die ganze Serie wieder von vorne durchschaue, hat dann der Vorspann, das Intro, genau das, wo man heute von den meisten Streaming-Diensten bei jeder Folge zum Überspringen geradezu aufgefordert wird, den nötigen Funken geschlagen, um die Idee für ein neues Cover zu entfachen.

Was also noch fehlte, waren lustige Portraits von uns zwei Nerds. Aber hier brauchte ich keinen Funken, mir war sofort klar, woher ich die bekommen würde: Anno 2015 haben wir uns zusammen auf einen geschichtsträchtigen, prägsamen und fantastischen Trip nach London begeben. Dieser Trip drehte sich im Wesentlichen eigentlich um Star Wars, aber wir ließen es uns nicht nehmen in einem (!) Tag einen kleinen Sightseeing Marathon zu den wichtigsten (eher wohl bekanntesten) Sehenswürdigkeiten Londons durchzuführen. Und vor so gut wie jedem dieser Wahrzeichen schossen wir zur Erinnerung ein Selfie… Und wenn wir Selfie’s schießen, schaut keiner von uns beiden normal. Es gibt also keine bessere Quelle!

Eine Woche später hatte ich dann das Ergebnis, welches Euch heute sowohl hier auf unserer Homepage, als auch in Euren Podcast-Apps entgegen strahlt:

Zwei Nerds, ein Mikro, tausend Meinungen… The NERD Cut eben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top